© iStock / Geber86

Kurzurlaub für NRW-Entdecker


Der neue Wanderfolder „NRW entdecken“ bietet unberührte Natur, urbane Touren, nachhaltige Erlebnisse und tolle Familienabenteuer. Alle Touren können problemlos mit Bus und Bahn ausprobiert werden.

NRW entdecken - Wanderfolder 2021

Köln, 31. Mai 2021. Wer in diesem Sommer nicht verreist, kann dennoch schnell in Urlaubsstimmung kommen: Der neue Wanderfolder „NRW entdecken“ von mobil.nrw zeigt, wie abwechslungsreich Nordrhein-Westfalen mit seinen landschaftlich schönen Wanderrouten ist. Von Naturerlebnissen über unverfälschtes Entdecker-Feeling bis hin zu spannenden Kultur-Touren durch NRWs schöne Städte reicht die Palette der Möglichkeiten. Vorgestellt werden die Touren von vier NRW-Entdecker*innen. Mit den junggebliebenen Social-Media-Profis Gina und Marcus geht es ganz klassisch in die Natur. Bei Bloggerin Nadine stehen das nachhaltige Erlebnis und spannende Familienabenteuer auf dem Programm. Und Urban-Hiker Nick nimmt Kulturbegeisterte mit in die Trendviertel faszinierender NRW-Städte.

Unentdeckte Möglichkeiten
Nach der Reihe „Wunderbar wanderbar“ mit Tipps von Manuel Andrack in den Vorjahren bieten jetzt vier Expert*innen in insgesamt neun Touren einen tollen Einblick in die Vielfalt der NRW-Wandererlebnisse. Naturfreund*innen kommen in der Voreifel, am Niederrhein und im Siegerland auf ihre Kosten. Erlebnisse der besonderen Art erwarten Entdecker*innen auf einer Raketenstation bei Neuss, im Windecker Ländchen sowie im abenteuerlichen Sauerland. Darüber hinaus können sich Kulturliebhaber*innen in Münster, Köln und Bochum davon überzeugen, dass Wandern auch auf urbanem Pflaster Spaß macht. Alle Routen sind sowohl im Wanderfolder als auch in der mobil.nrw-App zu finden und detailliert beschrieben. Zusätzliche Informationen zu Streckenlänge, Höhenmetern, Dauer und Schwierigkeitsgrad sowie Hinweise für eine entspannte Anreise mit Bus und Bahn erleichtern die Planung. Tipps zu Einkehrmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten, Aussichtspunkten und den besten Fotospots für spektakuläre Schnappschüsse entlang der Strecke runden das Informationsangebot des Folders ab.

Klimafreundliche Anreise
Wandern in NRW lässt sich ganz individuell, ohne lange Anreise und klimafreundlich gestalten. Da alle Start- und Zielpunkte der Wandertouren in direkter Nähe zu Haltestellen liegen, empfiehlt sich die bequeme An- und Abreise mit Bus und Bahn. Der Wanderfolder bietet einen Überblick über geeignete Tickets und zeigt kostengünstige Optionen auf. So kann zum Beispiel eine Gruppe mit bis zu fünf Personen, natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen, mit dem SchönerTagTicket NRW einen ganzen Tag lang kreuz und quer durchs Land reisen. Weitere Infos unter: www.mobil.nrw/tickets. Alle Tickets zu den Touren gibt es auch in der mobil.nrw-App, die kostenfrei bei GooglePlay und im App Store erhältlich ist.

Ab Anfang Juni ist der kostenlose Wanderfolder in den Kundencentern der Verkehrsunternehmen in NRW sowie in Tourist-Informationen und Fahrkarten-Vertriebsstellen und bei Wandervereinen erhältlich. Alle Touren, nützliche Wanderinformationen sowie Kartenmaterial und der Folder zum Ausdrucken stehen außerdem online zur Verfügung: www.mobil.nrw/entdecken.

Coronamaßnahmen beachten
Wie verschiedene internationale Studien belegen, ist der ÖPNV kein Infektionstreiber. Zuletzt belegte eine Untersuchung der Charité Berlin im Auftrag des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und mehrerer Bundesländer: Die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ist so sicher wie eine Fahrt im eigenen Auto. Um die Infektionsgefahr weiterhin so gering wie möglich zu halten, ist es unabhängig von den Inzidenzzahlen verpflichtend, in Bussen und Bahnen sowie an Bahnsteigen, Haltestellen und in Bahnhöfen eine Maske des Standards FFP2, KN95 oder N95 zu tragen. Außerdem werden alle Fahrgäste gebeten, die Hygieneregeln zu beachten und so gut es geht den Mindestabstand einzuhalten.